Ein Stiefel voll Leidenschaft Die besten Italiener in Deutschland | BISS

Kategorie | 2015, Januar 2015

Ein Stiefel voll Leidenschaft Die besten Italiener in Deutschland

Titel Italiener 'Nudeltratsch'

Italien ist kein Land. Italien ist die Projektion unserer Begierden und Sehnsüchte. Italien hat noch das Chaos, um einen tanzenden Stern zu gebären, wie es sich Friedrich Nietzsche wünschte. Mit schöner Schlichtheit Ekstasegerichte zu schaffen, scheint gerade den Italienern zu gelingen. Viele Menschen kann man mit einem Teller Pasta glücklich machen, gut aber, dass es einige italienische Ristorante gibt, die noch etwas mehr bieten. Diese stellen wir heute in unserem gewohnt subjektiven und bissfesten kulinarischen Ranking vor.

 

Top Ten

Frankfurt und Umgebung

 

1. Carmelo Greco

 

Carmelo Greco

Carmelo Greco

Die Küche der Mütter hat sich Ausnahmekoch Carmelo Greco regelrecht einverleibt. Wenn er seine emotionale Basis mit kreativer Energie umsetzt, ist er am besten: Mit Flusskrebsen und Minze gefüllte Ravioli im Muschelsud; cremige Blutwurst-Ravioli mit Gänsestopfleber und Sauerkraut; Steinbutt all´ Osolana mit Rosinen, Pinienkernen und kandierten Tomaten. Carne su Carne, Carpaccio und Tatar vom Simmentaler Rind mit weißem Trüffel, sowie ofenfrisches Costata-Kotelett gehören zu den Hausklassikern. Ein angenehmer Service und das noble Ambiente lassen die triste Wohnsiedlung vor der Tür vergessen.

Carmelo Greco, Frankfurt, Ziegelhüttenweg 1-3, Tel. (069) 60 60 89 67

 

2. Biancalani

 

Vitello Tonato in Bestform

Vitello Tonato in Bestform

Ein moderner Klassiker. Viele Gerichte der jungen engagierten Küche sind fast schon zu Evergreens geworden: Spanferkel aus dem Meersalz mit Lavendel und Salbei oder geschmeidig-zartes, saftiges Brasato vom Bio-Müritzlamm mit Püree von Borlottibohnen in einer süffigen Chianti Classico-Sauce gehören zu den schönsten Gerichte im Biancalani. Der Branzino vom Grill beschert krosse Kruste und saftiges Innenleben und wird von geschmortem Fenchel und feiner Oliven-Salsa köstlich begleitet. Schon jetzt ebenfalls ein Signature Dish – Vitello Tonato à la Biancalani: Rosa gebratener Kalbsrücken, Anchovis, Granny Smith, Sashimi-Thunfisch. Christoph Kubenz und sein Team bescheren verfeinerte und kreative Italo-Küche. Lässiges Ambiente, entspannte Atmosphäre. Befindet sich derzeit noch im Umbau.

Biancalani, Frankfurt, Walther-von-Cronberg-Platz 7-9, Tel. (069) 68 97 76 15

 

 

 

3. Trattoria Promis

 

Promis

Ein Lokal zum Übersehen, doch die beste Randexistenz der Stadt. Innen blüht zwischen den Steinwänden eine angenehm dezente und adrette Atmosphäre, wobei vor allem die Küche mit solider Geradlinigkeit überrascht. Wir wünschen uns mehr Italiener, die nur mit einigen Kräutern und etwas Olivenöl großartige Gerichte hinbekommen. Und die Pasta so feinfühlig behandelt wird, dass man versteht, warum diese die ganze Welt begeistert. Die fleischige Cortecce-Pasta mit Ragout vom Black Angus macht ebenso Freude wie der Seewolf mit frischen Kräutern. Die Standardkarte mag stoisch sein, wird aber stets mit spannenden Tagesempfehlungen ergänzt.

Trattoria Promis, Frankfurt, Gartenstr. 17, Tel. (069) 619 951 50

 

4. Dal Pescatore

 

Dal Pescatore FrankfurtFisch und Pasta werden mit Leidenschaft zubereitet. Seeteufel, gegrillte Calamari oder Fischsuppe sind immer eine Empfehlung. Die Trüffelpasta schmeckt hier besonders gut. Legerer Service, nette Preise, vor allem mittags. Hübsches und mit Seemannsgarn gesponnenes Fischerhüttenambiente, lauschiger Garten.

Dal Pescatore, Frankfurt, Westendplatz 42, Tel (069) 17 20 28

 

 

 

5. Ambiente Italiano

 

Ambiente Italiano: Alte Oberförsterei - 01

Einer der wenigen Italiener mit guten und vor allem individuellen Weinen, selbst der Prosecco hat hier Klasse. Fisch ist immer eine gute Wahl, das Jungbullenfilet in Pfeffersauce ist aber auch sehr gut. Der Chef selbst sorgt für einen dezenten Service, ohne die üblichen Italo-Platitüden. Siehe BISS-Artikel Restaurantkritik Ambiente Italiano.

Ambiente Italiano (Alte Oberförsterei), Kelsterbach bei Frankfurt, Tel. (06107) 98 96 84 0

 

 

6. A Casa di Tomilaia

 

Weine und Olivenöl vom eigenen Weingut

Weine und Olivenöl vom eigenen Weingut

Ein paar leckere Antipasti mit frisch aufgeschnittener Fenchelsalami und Tiroler Schinkenspeck, hausgemachte frische Pasta, gutes Brot und allerbestes Olivenöl von der eigenen Plantage sowie Weine vom Weingut des Hauses – und fertig ist das Erfolgsrezept dieses kleinen lustigen Lokals. Das sollte man bestellen: Picci-Pasta mit feingehacktem Rinderragout; Wildschweinragout mit prallen Pappardelle und Pilzen; Brasato von der geschmorten Rinderschulter.

A Casa di Tomilaia, Frankfurt, Florentinisches Viertel, Walther-von-Cronberg-Platz 9, Tel. (069) 68977625

 

 

7. Da Marietto

 

Da Marietto:Spaghetti Aioli

Wuseliger Italiener mit rustikalem Charme. Für Rendezvous-Pärchen, die traute Zweisamkeit suchen, ist dieses sehr lebhafte Lokal der falsche Ort. Bei Stammgästen ist der Service auf Schmusekurs, bei anderen schon mal etwas nachlässiger. Echter Familienbetrieb. Gerade die Kleinigkeiten gelingen hier besonders, außer Vorspeisen muss es Pasta und Fisch sein. Große Portionen.

Da Marietto, Frankfurt, Feuerbachstr. 25, (069) 72 52 72

 

 

8. Alter Haferkasten

 

Alter Haferkasten

Traditionslokal im Frankfurter Vorort Neu-Isenburg. Rustikales Ambiente, hemdsärmeliger Service mit ausgeprägtem Hang zur Stammgastpräferenz. Der geschmorte Ochsenschwanz und die Kalbsnierchen in Senfsauce gehören zum festen Repertoire, sehr gut sind aber auch Steinbutt mit brauner Butter, würzige Spaghettini und Gamberoni mit Knoblauch, Peperoncino und jungem Ingwer.

Alter Haferkasten, Neu-Isenburg, Löwengasse 23, Tel. 0 61 02/ 32 60 59

 

9. Brighella

 

Brighella

Das Lokal könnte als das letzte in die Geschichte eingehen, in dem der große Marcel Reich-Ranicki essen war. Es liegt im bürgerlichen Stadtteil Eschersheim und hat viele Stammgäste. Einige Highlights: Parmesanparfait auf Trüffelcreme; mit Kastanien gefüllte Ravioli in Zitronencremesauce; Seewolf mit Kräutern; Charolais-Bullenfilet in Pfeffer/Salz-Kruste. Gute Weinauswahl, persönlicher Service.

Brighella, Frankfurt, Eschersheimer Landstr. 442, Tel. 069 53 39 92

 

 

 

 

 

10. Trattoria i Siciliani

 

Trattoria i Sicilia

Flüstertipp für nette Menschen. Einfacher, intimer Eck-Italiener mit diskreter Freundlichkeit. Und wenigen Tischen. Aber viel Palermo. Nicht die übliche Speisekarte, ordentlich Sizilien auf dem Teller, auch bei der Gemüsesuppe. Pasta mit Lamm gefüllt und schwarzen Trüffeln ist hausgemacht und verdammt gut. In erster Linie Weine aus Sizilien. Gut so.

Trattoria i Siciliani, Frankfurt, Walter-Kolb-Str. 17, Tel. 069 61993321

 

Unsere Favoriten-Liste unterliegt der Aktualisierung und wird auch bei den Bewertungen ergänzt und erneuert. Durch diesen stetigen Wechsel kann es in der Reihenfolge auch Veränderungen geben. Beispielsweise könnte ein guter Anwärter für den Einzug in die Top Ten schnell dabei sein, etwa das auf Standby stehende Settimo Cielo.

 

 

Top Five

Deutschland

 

1. Carmelo Greco

Carmelo Greco

In den letzten Monaten hat Carmelo Greco so enorm zugelegt, dass wir ihn auch deutschlandweit auf Platz 1 setzen. Seine Küche ist faunisch und macht bei jedem Teller Lust auf den nächsten. Die ungemein harmonischen Gerichte sind von einer schönen Leichtigkeit und doch sehr ausdrucksvoll. Der saftig-zarte Octopus mit sizilianischen Salztomaten und fruchtigem Apfelgelee ist eine besonders feinsinnige Komposition. Auch der pralle Steinbutt in einer Campari-Orangen-Reduktion mit Fenchel hat Klasse. Die Weinkarte wird immer besser. Probiertipp: Spumante „Soul“ von Contadi Castaldi 2006 aus der Region Franciacorta – fabelhaft!  Der angenehm dezente und fachkundige Sommelier Enrico Resta hat immer spannende Neuzugänge, die noch nicht gelistet sind.

Carmelo Greco, Frankfurt, Ziegelhüttenweg 1-3, Tel. (069) 60 60 89 67

 

2. Anna Amalia

 

Anna Amalia, Restaurant im Hotel Elephant

 

 

 

 

 

Im historischen und kunstsinnigen Hotel Elephant gefällt vieles, vor allem aber das Restaurant Anna Amilia. Nicht Prunk, sondern stilvolle gelassene Feierlichkeit ist prägend. Jugendstil und Bauhaus und beste italienische Küche dazu. Mürbe geschmortes Ochsenschwanz-Brasato in kraftvoll-eleganter Rotweinsauce gehört zu den besten, wenngleich auch klassischsten Gerichten. Aber selbst so einfach Klingendes à la Tintenfisch-Risotto mit geschmorten Calamaretti gerät hier zum Ereignis. Sonst ist Küchenchef Marcello Fabbri eher auf der kreativen Überholspur. Kabeljau in Holundersauce und Paprika-Risotto mit Garnelen und Pesto-Eis, oder Zanderwürstl in der Kartoffelkruste und vielleicht auch noch Cannellonibohnen-Sülze sind so extravagant wie umwerfend gut. Sollte man die Küche aufhalten, weil sie vielleicht vom italienischen Pfad abkommt? Aber nein, weiter so, extravagant spannend und letztlich eben doch italienisch. Diese Küche ist nicht exzentrisch, sondern durchaus bescheiden und einfach nur höchst individuell, denn Marcello Fabbri ist sehr geerdet.

Anna Amilia, Hotel Elephant, Weimar, Markt 19, Tel. (03643) 8 61 90

 

3. Alfredo

 

Alfredo KölnSympathisches Familienlokal mit klassischen und kreativen Gerichten. Das muss man bei Alfredo gegessen haben: Steinbutt, Milchferkelschulter, Lamm-Ravioli, Risotto in allen Variationen und Rahmpolenta. Aber auch eines der phantasievollen Desserts. Gute Weinauswahl, außerdem hervorragende Olivenöle.

Alfredo, Köln, Tunisstr. 3 (Am Opernhaus), Tel. (0221) 257 73 80

 

4. Acquarello

 

Acquarello-Chef Mario GambaAus der Delikatessen-Manufaktur von Mario Gamba und seinem Team kommen sein nunmehr 20 Jahren erstklassige Fischgerichte, aber auch wunderbare Kraftpakete wie Brasato in Barolo-Sauce. Ohne Pasta verlässt niemand das Lokal. Die Ravioli werden ganz unterschiedlich, aber immer geschmackvoll gefüllt, mal mit Gänseleber, mal mit Walnusscreme, Waldpilzen, Kürbis oder Rote Bete. Mario Gamba hat sogar eine eigene Pasta-App. Die Küche wird immer mutiger und ideenreicher: Lauwarmes Ragout von Tintenfisch auf Kartoffel-Bananen-Püree mit weißem Kaffeeschaum ist nur eines von zahlreichen guten und neuen Gerichten.

Acquarello, München (Bogenhausen), Mühlbaurstr. 36, Tel. (089) 470 48 48

 

5. Biancalani

 

Amüsante und nie langweilende Küche, die souverän zwischen klassisch und kreativ changiert. Derzeit wird renoviert, Wiedereröffnung ungewiss. Siehe Top Ten Frankfurt.

Biancalani, Frankfurt, Walther-von-Cronberg-Platz 7-9, Tel. (069) 68 97 76 15

Unsere Top Ten Hitlisten werden stetig aktualisiert, Kritiken und Rangfolgen können sich ändern.

 

Italiener-TomateDas Titelbild sowie das nebenstehende mit Tomate stammen von der Künstlerin Ute Ringwald, die im Schwarzwald geboren wurde und in Bad Vilbel bei Frankfurt lebt und arbeitet. Ihre opulenten, farbenfrohen und ironischen Aquarelle sind oft von genießerischen und erotischen Motiven geprägt und haben eine lebensfrohe Ausstrahlung. Jetzt ist ihr neuer Kalender 2014 mit zwölf Bildern zum Thema „Pralle Lebensfreude“ erscheinen: www.uteringwald.de www.facebook.com/ute.ringwald.malerei

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.