Riesling-Gala im Rheingau: Nicht nur der Lachs badet gerne im Wein | BISS

Kategorie | 2019, Archiv, November 2019

Riesling-Gala im Rheingau: Nicht nur der Lachs badet gerne im Wein

Riesling-Gala - 6

30 Jahre Riesling-Gala

im Kloster Eberbach

 

Mit fast 700 Gästen war das Kreuzgewölbe gut gefüllt, wie die Gläser an den Tischen. Nicht nur das Kloster Eberbach stößt damit an seine Kapazitätsgrenzen, auch die Köche. Es wurden wieder einige namhafte Vertreter ihrer Zunft verpflichtet, darunter Julian Stowasser vom Weinsinn in Frankfurt und Alexander Hohlwein vom Restaurant 360 Grad in Limburg. Zum schottischen Lachs mit gelierter Passionsfrucht und Misocreme flossen Weine von Balthasar Ress, Robert Weil und anderen Weingütern, die indes nicht allein aus dem Rheingau kamen. Aus der Pfalz steuerten Friedrich Becker und Dr. Wehrheim gute Tropfen bei, von der Mosel Dr. Loosen. Das Weingut Wittman aus Rheinhessen glänzte mit seinem Riesling von der Spitzenlage Morstein. „Eine solch überirdische Vollendung habe ich noch nicht erlebt“, begeistert sich Wittmann selbst, was zu verstehen ist. Andreas Spreitzer aus dem Rheingau bezauberte mit seinem aparten saftigen Oestricher Lenchen Rosengarten. Er schenkte großzügig ein und nutzte die Gunst der Stunde, um auf sich und seine Weine aufmerksam zu machen – im Gegensatz zu einigen weniger einsatzfreudigen Winzern. Es gab wohl niemand, der alle Weine probieren konnte, man brauchte dazu das Fassungsvermögen eines großen Fasses. Unser Favorit beim Menü: Carabinero mit Pistazien und Vadouvan-Gewürz von Alexander Hohlwein vom 360 Grad. Der jüngste Gast war sein nur wenige Monate alter Nachwuchs, der sich nicht muckste und das Wein-Festival mit großen Augen in aller Ruhe zu genießen schien.

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.