Eine Bar von Weltklasse | BISS

Eine Bar von Weltklasse

Breidenbacher Hof Bar (Aufmacher)

Hotel-Test Breidenbacher Hof

Vor allem die Bar begeisterte den Hotel-Tester bei einem Aufenthalt im Breidenbacher Hof in Düsseldorf. Die führende Fachzeitschrift Tophotel untersucht die hochpreisigen Vertreter der Luxusklasse und prüft bei ihren anonymen Quality Checks alle relevanten Abteilungen eines Hauses auf Herz und Nieren. Über die Capella-Bar heißt es: „Die Bar nimmt den Gast von der ersten Minute an in die Arme.“ Neben der Ausstrahlung spielen aber vor allem das Angebot und die Handwerklichkeit eine entscheidende Rolle. „Allein das Avantgarde-Cocktail-Menu ist eine großartige Idee: Zu fünf hochspeziellen Cocktail-Ideen werden drei korrespondierende kulinarische Miniaturen gereicht (75 €). Beispiel: Liquid Kitchen mit Hendrick´s Gin, Agavesirup, Gin, Zitronensaft, Maccheroni und dazu Medaillons zum Gewürzlachs mit Gurke und Saiblingskaviar.“ In dieser Bar kann man laut Testbericht offenbar bestellen, was man will, stets erhält man „gute Grundprodukte, präzise Handwerklichkeit und einen Schuss Individualität.“

Barchef Ewald Stromer

Besonders gut kommt ein Drink namens „Mixology“ an: hausgemachter Sellerie-Vodka, Sellerie, Apfel, Apfelsaft, Zitronensaft, Agavesirup und Zimt. Die Bar von Chefkeeper Ewald Stromer wird durch die sehr selten von Tophotel vergebene Bewertung „Weltklasse“ als eine der allerbesten empfunden. Stromer arbeitete zuvor im Hotel Kempinski in Falkenstein im Taunus bei Frankfurt und wurde auch vom Gourmet Guide Gault Millau zum Barkeeper des Jahres 2006 gewählt. Der General Manager des Breidenbacher Hofs in Düsseldorf ist übrigens wieder sein damaliger Direktor, Cyrus Heydarian, der das Kempinski Falkenstein und die Villa Rothschild führte.

Bei dem Hotel-Test überzeugten ebenfalls die luxuriösen Zimmer (ab 255 €) und die komfortablen Bäder, Roomservice und Frühstück gaben keinen Anlass zur Kritik. Nur ein schwaches befriedigend gab es für das Hausrestaurant. Ganz schlecht: Das Reservierungshandling.

Hoteldirektor Cyrus Heydarian

Fazit des Tests: Der Breidenbacher Hof hat unverkennbare Vorteile: Die Location in prominenter Lage an der Königsallee im Herzen der Stadt, große komfortable Zimmer und exquisite Bäder, freundlichen Service, behagliches Ambiente und entspannte Atmosphäre, eine Weltklasse-Bar als Wohnzimmer für die Welt und Düsseldorf, individuelle Ideen, wie die flexiblen An- und Abreisezeiten und den privaten Living Room mit persönlicher Betreuung für alle Hotelgäste. Insgesamt schneidet das Fünf-Sterne-Hotel der Capella-Gruppe mit einem „sehr gut“ ab.

Der vollständige und sehr detailgenaue Test-Report ist zu lesen unter: www.tophotel.de

Print Friendly, PDF & Email

 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.