Villa d´Este am Comer See: Schaukelnde Träume | BISS

Kategorie | 2021, Aktuelles, April 2021, Archiv

Villa d´Este am Comer See: Schaukelnde Träume

Villa d Este (1)

Zwei Legenden am See

 

250 Jahre

Bootsmanufaktur Riva

 

Hotelgäste genießen exklusiven Einstieg

 

Zwei Ikonen – ein See: Gäste der Villa d ́Este, die vom eigenen Steg in See stechen, tun dies stilecht an Bord einer Riva. Das italienische Familienunternehmen ist Kult und liegt nur wenige Bootsminuten vom Luxushotel entfernt, seit jeder verbindet die beiden eine enge Partnerschaft. Cantiere Ernesto Riva, der Name ist Legende. Jetzt kann die Bootsmanufaktur auf  250 Jahre zurückblicken.

Gäste der Villa d’Este können die schnittigen Motorboote und Yachten privat buchen und die Produktionsstätte in Laglio besuchen, wo das heutige Familienoberhaupt Daniele Riva mehr über den Bootsbau am Comer See und prominente Riva-Fans verrät.

Bis heute legt das Familienunternehmen größten Wert auf edelste Materialien, elegantes Design und gewissenhafte Facharbeit. So stammt das verwendete Holz aus den verschiedenen Regionen Italiens, 25 Farbschichten sollen vollendete Optik schaffen. Highlight für die Gäste ist es eine Riva selbst zu erleben, direkt am Steg der Villa d’Este bei einer exklusiven Fahrt mit dem hauseigenen Boot.

Die zu den Leading Hotels of the World gehörende Villa d‘Este hat 152 Zimmer und Luxussuiten sowie vier edle Privatvillen und liegt direkt am Ufer des Comer Sees, der mit seiner beeindruckenden Landschaft als schönster See Italiens gilt und für viel Glamour steht. Das Anwesen beeindruckt nicht nur mit seiner außergewöhnlichen Atmosphäre und der unter Denkmalschutz stehenden Architektur, sondern auch mit seiner weitläufigen Parkanlage, dem berühmten Nymphäum mit seinen zahlreichen Brunnen- und Wasserspielen sowie dem auf dem See schwebenden Pool. Die Villa d ́Este liegt rund 40 Autominuten vom Flughafen Mailand-Malpensa entfernt. Das Hotel eröffnet wieder am 28. April 2021.

Photocredit: Villa d´Este


 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.