Haute Couture für die Zunge | BISS

Kategorie | 2021, Aktuelles, September 2021

Haute Couture für die Zunge

Sophienhütte

Die einzigartigen Gläser

der Josephinenhütte

by Kurt Josef Zalto

 

Natürlich, es gibt kein Glas der Welt, dass aus einem schlechten Wein einen guten Wein machen kann. Aber es gibt Gläser, die aus einem guten Wein, das Beste herauszuholen vermögen, Nuancen erlebbar machen und Sinnlichkeit vermitteln. Der Glasdesigner Kurt Josef Zalto hat mit seiner Marke Josephinenhütte so etwas wie Haute Couture für die Zunge geschaffen: Maßgefertigte Kreationen aus hochwertigem Material, die eher Skulpturen als Trinkgefäßen gleichen.

Bouquet Booster

Wenn man ein Glas von Kurt Josef Zalto in die Hand nimmt, spürt man eine konzentrierte geschmeidige Beschwingtheit, wie man sie  beim Ballett erleben kann. Der Wein bewegt sich anders in diesem Glas, er nutzt den geschwungenen Raum für eine freie Bewegung und springt einem losgelöst entgegen. Das Bouquet wird wie durch einen Booster erhöht und verstärkt, aber auf dezent duftige Weise. Man probiere beispielsweise den Godillo Louro von Rafael Palacios, einem der besten Winzer Spaniens. Er schmeckt aus einem herkömmlichen Weißweinglas schon gut, aber was ein Glas der Josephinenhütte an filigraner Finesse, Gewürzen und Aromen hervorzukitzeln vermag, lässt ihn in einer anderen Sphäre schweben.

Glasdesigner Kurt Josef Zalto

Die Gläser der Josephinenhütte by Kurt Josef Zalto haben einen Knick in der Optik, was sie auffällig und individuell macht. Sie sind leicht und dünnwandig, aber auch elastisch und letztlich robuster als sie erscheinen. Die Haptik verleiht eine Leichthändigkeit, die zur Trinkfreude verhilft. Die organisch geformten Gläser besitzen etwas, dass nicht allein dem Wein, sondern auch ihnen selbst Leben einhaucht.

Sinnliche Form

Wir haben die gesamte sensorisch anspruchsvolle Kollektion bei den unterschiedlichsten Tastings eingesetzt, mit verschiedenen Weinen, Champagner, Schaumweinen und anderem mehr. Mit Gläsern für Weißwein, Rotwein, Champagner und dem Universal-Glas, das tatsächlich universell einsetzbar ist. Jedes mundgeblasenes Einzelstück war für seinen gedachten Zweck optimal, aber auch das Universal-Glas offenbarte seine Qualität bis hin zum Champagner, der ohnehin in Topqualitäten seit langem in großen Gläsern getrunken wird. „Die Josephine ist das beste Glas, das ich jemals erschaffen habe“, meint der Österreicher Kurt Josef Zalto, Glasmacher in der 7. Generation. Die Josephinenhütte wurde 1842 im Riesengebirge vom Grafen Leopold von Schaffgotsch gegründet und basiert auf dem Namen seiner Frau. Die Glashütte war eine der bedeutendsten ihrer Art in Europa, wobei ihr Stern ein Jahrhundert später verglühte. Mit Kurt Josef Zalto wurde sie 2019 zu neuem Leben erweckt.

Extravagantes Design

In den letzten zwei Jahren haben sich die Arbeitswelt und das Konsumverhalten vieler Menschen verändert. Die Wertschätzung für kulinarische Kulturgüter ist gestiegen. Diese neue Werteorientierung spüren auch Glasdesigner Kurt Josef Zalto und seine Partner bei der Josephinenhütte. „Die Nachfrage nach hochwertigen Weinen und mundgeblasenen Weingläsern für Zuhause ist während der Krise gestiegen“, registriert Zalto.

Mit der Josephinen-Kollektion will man eine zukunftsweisende Form gefunden haben, die den Mainstream auf dem Markt durchbricht. „Das bedeutet natürlich, dass die Form im ersten Moment ungewohnt erscheinen mag. Doch darin liegt der Reiz“, meint Zalto. Man müsse den Gläsern nur ein wenig Zeit geben und erleben, wie sie sich behutsam in das Ambiente eines gedeckten Tischs einfügen. Das Glas soll aber weit mehr als ein hübsches Accessoire sein. Seiner jahrzehntelangen Erfahrung folgend, wurde das Josephinenglas so konzipiert, um den Wein im Glaskörper ideal zur Geltung zu bringen. Ein wesentliches Merkmal ist der charakteristische Knick, der dem Wein im Bauch des Glases mehr Platz einräumt. Zalto hat diese Wölbung geformt, um den Austausch des Weins mit der Luft im Kelch zu forcieren. „Der ikonische Schwung hilft so, die Entwicklung der Aromen und das Bouquet zu verstärken.“ Kurzum: Extravagantes Design fördert Sinnlichkeit.

Ludwig Fienhold

 

Weißwein, Universal, Rotwein, Champagner, Wasser

Josephinenhütte

by Kurt Josef Zalto

www.josephinen.com

Preise: Gläser  jeweils 42 €, Starter Kit mit 2x Weiß, 2x Rot und 2x Champagner 242 €

 

Photocredit: Josephinenhütte by Zalto


 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.