Christoph Hesse greift nach dem Stern | BISS

Christoph Hesse greift nach dem Stern

Schellers Restaurant in Bad Homburg mit neuem Küchenchef

 

Christoph Hesse ist jetzt der neue Chef de Cuisine des Gourmetrestaurants Schellers im Hardtwald Hotel Bad Homburg. Er präsentiert dort eine klassisch französisch geprägte Küche, die er modern interpretiert. Der 28 Jahre alte Westfale aus Paderborn steht bereits seit Januar 2010 als Sous Chef am Herd des mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurants und will diese Auszeichnung zurückerobern, da sein Vorgänger Christian Buer das Haus nach nur 18 Monaten verlassen hat, um sich in Rüsselsheim im Restaurant La Villa selbstständig zu machen (siehe BISS-Bericht vom 11. Juli).

Christoph Hesse

Der ambitionierte Christoph Hesse schaut auf renommierte Stationen zurück. Nach seiner Ausbildung bei Elmar Simon im Restaurant Balthasar (1 Stern im Michelin, 18 Punkte im Gault Millau) in seiner Heimatstadt Paderborn, zog es ihn nach Frankfurt in den Tigerpalast, wo er für 2 Jahre unter Martin Göschel arbeitete. Im Anschluss führte ihn sein Weg für ein halbes Jahr zu Meyer Catering in Frankfurt, bevor ihn das Schellers Restaurant in den nahegelegenen Taunus lockte. Zu Hesses Signature-Gerichten gehören Jakobsmuschel mit Gemüsecassoulet und Rauchsud und geröstete Rotbarbe in Kalbskopfvinaigrette und Karotten-Vanille-Püree. Schellers Restaurant ist ab dem 1. August geöffnet.

 
 
Hardtwald Hotel

Das Hardtwald Hotel ist ein ruhig gelegenes Tagungshotel in Bad Homburg vor der Höhe, welches auf eine 100jährige Tradition zurückblickt. Das 3-Sterne-Superior-Hotel bietet neben 39 Zimmern Veranstaltungsräumlichkeiten unterschiedlicher Größe, die für bis zu 100 Personen ausgerichtet sind. Zwei Restaurants komplettieren das Angebot im Hardtwald Hotel: Das Feinschmecker-Restaurant Schellers und das Bistro Rusticano, das regionale Spezialitäten und unkomplizierte Gerichte mit Blick ins Grüne anbietet.

Restaurant Schellers, Bad Homburg, Philosophenweg 31, Tel. 06172 9880. Montag bis Freitag ab 18 Uhr geöffnet.

Print Friendly, PDF & Email

 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.