Champagnerluft: Alexandre Sadowczyk hat sein l´Ecume eröffnet | BISS

Champagnerluft: Alexandre Sadowczyk hat sein l´Ecume eröffnet

Ecume

Frankfurt ist gespannt auf diese neue Adresse

 

Die Fette Henne war gestern, jetzt kocht hier der schlanke Alexandre Sadowyc in seinem ersten eigenen Restaurant: L´Ecume. Schaum bedeutet das unter anderem in Französischen. Alex wurde in Reims geboren, wo die Babys statt Schnuller einen Champagnerkorken in den Mund gesteckt bekommen. Auf Champagnerqualität legt der Franzose selbstredend großen Wert, mit seinem Hauschampagner, der Grande Reserve von Fourny & Fils aus dem Premier Cru Weindorf Vertus, belegt er dies. Im Ecume soll es nur Champagner von kleinen individuellen Kellereien geben und damit solche, die man in der Stadt sonst nirgendwo findet.

Alex und seine Frau Yana

Alex steht gemeinsam mit seinem Weggefährten und Freund Fabian Hildebrandt am Herd, der länger in Österreich zu Hause war und ein gutes Händchen für Desserts hat. Alexandre Sadowczyk hat in Paris in guten Restaurants gearbeitet und auch im Frankfurter Sterne-Restaurant Lafleur Station machen können. Doch mit dem ersten eigenen Restaurant wird mit einem Schlag alles anders. Hier muss er nun wirklich zeigen, was in ihm steckt. Die Speisekarte ist klein, es gibt neun Positionen. Das ist gut so, denn dies kann der Küche zu mehr Qualität und Konzentration verhelfen. Es gibt alles à la carte, Menüs (4-6 Gänge) kann man sich für 59, 69 und 79 € zusammenstellen. Das Ambiente ist Bistro-like, das schönste Teil ist die gekachelte Theke. Dort kann man auch nur auf ein Glas vorbeikommen oder ein ganz lässig ein Tellerchen im Stehen verputzen.

Fabian Hildebrandt

Zur kleinen feinen Eröffnungsfeier des Restaurants L´Ecume gab es einige Häppchen, die Freude gemacht haben, aber nicht Gegenstand einer Kritik sein können. Vorbesitzer Franco Carlucci, der an gleicher Stelle die Fette Henne betrieb und jetzt das Tischlein deck dich führt, war auch dabei. Die Weinkarte vom L´Ecume mag noch nicht ganz fertig sein, aber es gibt schon jetzt ausreichend Flaschen und guten Champagner, die eine Anfahrt mit der Straßenbahn sinnvoll machen – die Station Friedberger Platz liegt vor der Tür.

LF

Restaurant l´Ecume, Frankfurt, Friedberger Landstraße 62, Tel. 069/90 43 73 07.

www.restaurant-lecume.de

 

Photocredit: Barbara Fienhold

 

 

Print Friendly, PDF & Email

 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.