3-Sterne-Koch Jan Hartwig verlässt den Bayerischen Hof | BISS

Kategorie | 2021, Aktuelles, Archiv, Juli 2021

3-Sterne-Koch Jan Hartwig verlässt den Bayerischen Hof

Jan Hartwig

Einer der besten Köche Deutschlands

will sich selbständig machen

 

Jan Hartwig ist einer der besten und höchstdekorierten Köche in Deutschland: 3 Michelin-Sterne, 19 Punkte im Gault & Millau. Nun will er sich selbständig machen. In normalen Zeiten kein überraschender Entschluss, in diesen sehr unsicheren Tagen allerdings schon. Mit einem großen und gut laufenden Hotel im Rücken darf man sich auf der sicheren Seite fühlen, die Selbständigkeit birgt mehr denn je enorme Risiken.

Gerade einmal zehn Köche hat der Michelin in Deutschland mit drei Sternen ausgezeichnet. Jan Hartwig ist einer davon. Seit 2014 Chef de Cuisine im Restaurant Atelier des Münchener Hotel Bayerischer Hof, erhielt er 2015 seinen zweiten und 2017 seinen dritten Stern. Im Herbst verlässt Jan Hartwig nach über sieben äußerst erfolgreichen Jahren das Hotel in München und erfüllt sich den langgehegten Wunsch nach beruflicher Selbständigkeit. Zunächst einmal will er eine kurze kreative Pause einlegen. „Es ist mir wichtig, mich mit freiem Kopf ganz auf meine neue berufliche Zukunft vorzubereiten und eine geeignete Location zu finden. Meiner Philosophie und Küchenlinie sowie meiner Wahlheimat München werde ich auf jeden Fall treu bleiben.“

Seine Ausbildung absolvierte Jan Hartwig im Restaurant Dannenfeld in Braunschweig. Seine wichtigsten Stationen erlebte er bei den Spitzenköchen Christian Jürgens, (Restaurant Kastell in Wernberg-Köblitz), Klaus Erfort (GästeHaus Erfort in Saarbrücken) und Sven Elverfeld (Restaurant Aqua, Ritz-Carlton Wolfsburg).


 

Die Support Box


Spenden an BISS:
Frankfurter Sparkasse
IBAN DE45 5005 0201 0344 0439 75

Wir möchten auch weiterhin unseren Lesern einen ungehinderten kostenfreien Zugang zu unserem BISS Magazin und allen Artikeln ermöglichen. Dennoch kann kein Medium, ob Print oder Internet, ohne Anzeigen und anderweitige Unterstützung auskommen. Deshalb glauben wir mit einer Support Box eine legitime und freundliche Art der Förderung für unser einzigartiges Projekt gefunden zu haben, wobei jeder Betrag willkommen ist.
 
Unterstützen Sie BISS, das kulinarische Magazin – mit PayPal.